AutoViewer requires Macromedia Flash. Get Macromedia Flash.

die Vertagung

...is chairness, is transit table

How Vertagung came into being:
In the early nineties in London, when Dagmar I.Glausnitzer-Smith lived in Shoreditch, the east end of London, artistic life offered a fundamental pool of creative opportunities: to work with site-specific experimental projects, often integrating typical, everyday life situations, finding abandoned industrial warehouses, neglected street passages and friendly cafes. Film Projections ('It is what it is', night video projection on Curtain Road, 1998), Exhibitions, Installations and Performances took place in a then un-popular area which was mixed with the rich fluidity of multiple cultural backgrounds. Street corners between Charlotte Road, Brick Lane and Bethnal Green Road became magical locations which were transformed in the foreground of the artists' work.

Two Performance Actions took place at Liverpool Street Station and were coordinated in the context of the monthly project  →  Roundtable between 1995 and 1997. It was founded by Dagmar I. Glausnitzer-Smith and supported by Christophe LeChevalier and the local Cafe 'The Bean' on Curtain Road.

And now:
Since March 2011 the Roundtable under its new name die Vertagung will take place in Braunschweig and other locations nearby. It is a gathering with, quote: " ...an interdisciplinary constellation, dealing with a 'third' issue, to sit together and debate about the things which move the mind (at heart), things which are like debris or have nearly caved in, or have been emerging or have immersed, to invent its cardinal centre and to move its structures." (Dietmar Becker 1/2011)

Saturday, March 26, 2011 at 5 pm Vertagung I
Glausnitzer-Smith Studio, Wolfenbüttelerstrasse 39, Braunschweig

Saturday, May 14, 2011 at 5 pm Vertagung II
location: Galerie einRaum5-7, Handelsweg 5-7, 38100 Braunschweig
die Vertagung Begins with an Action at 5 pm starting at the studio outside Wolters Brewery Entrance, Wolfenbüttlerstrasse 39, Braunschweig

Saturday, July 7, 2011 at 5 pm Vertagung III ( host: Dietmar Becker, Atelier, Hannover)

Vertagung is a communicative experiment, it has no theme and it can be examined each time if the situation of Vertagung is personally occupied with expectations, plans,projects or ideas. Vertagung takes place with a maximum of 12 participants, who are intellectually interested to investigate their life experiences.

Vertagung invites artists, theatre people, writers, musicians, philosophers, poets and people who are interested to think creatively.

email for participation: glausnitzer@werftraum.org

Vertagung takes place with the incentive to be what it is and it is governed by spontaneity, improvisation and the happening of the moment in time.

The meaning of the event can be defined each time it takes place.

There is a possibility of documentation about each Vertagung and postings are made public via: werftraumrot.blogspot.com

 

 

die Vertagung

1. Manuskriptfassung und Konzept, Jan./Feb 2011

Ist Sitzgelegenheit, ist Transtisch

Wie es zur Vertagung kam:
Die neunziger Jahre von Dagmar I.Glausnitzer-Smith in London waren mit unter dadurch geprägt, dass die Umgebung von Shoreditch, East London ein ideales Fundament für ansässige Künstler bot, um experimentelle Projekte im täglichen Leben und Erleben zu integrieren und zu realisieren. Filme, Ausstellungen, Installationen, und Performances hielten Einzug in einem noch unentdeckten, groben und verfügbaren Ambiente alter Fabrikhallen, Lagerräume und verlassener Etagen. Selbst die Ecken in den Strassen der Umgebung zwischen Charlotte Road, Brick Lane und Bethnal Green Road gaben den Stoff für Hintergrund und Vordergrund zu künstlerischen Ideen und Arbeiten.

So fand in den Jahren 1995 - 1997 der monatliche Roundtable statt. (gegründet und organisiert von Dagmar I. Glausnitzer-Smith, unterstützt von Christophe LeChevalier und dem Cafe 'the Bean').

Und jetzt:
Ab März 2011 wird der Roundtable unter der Bezeichnung, die Vertagung in Braunschweig oder 'Andernorts' stattfinden und ist Zusammenkunft in "interdisziplinärer Konstellation, bezogen auf eine dritte Sache, sich zusammensetzen darüber und auseinandersetzen, die Dinge bewegen, die in den Herzen oder auf denselben liegen, Angeschwemmtes und Herabgefallenes, Aufgetauchtes und (fast wieder) Versunkenes drehen und wenden, entwerfen und 'Gerüste' schieben... " (Dietmar Becker 1/2011)

Am Samstag den 26. März 2011 um 17 Uhr fand die Vertagung erstmalig statt bei

Dagmar I. Glausnitzer-Smith im Atelier (an der Wolters Brauerei Braunschweig) Wolfenbüttlerstrasse 39. Es wird Raum gemacht am Tisch mit Brot und Wein und 12 Stühlen.

Vertagung ist ein kommunikatives Experiment, ist unthematisch und kann individuell geprüft werden, ob 'vorbesetzt' durch persönliche Erwartungen, Pläne, Projekte oder Ideen. Vertagung geschieht mit 12 Teilnehmern, die mit einem intellektuellen Anspruch an ihr 'eigenes' Lebensschaffenswerk unterwegs sind.

Eingeladen sind Künstler, Theaterleute, Schriftsteller, Dichter, Musiker, Photographen, Philosophen etc. Einladungen via Verteiler emails.

Durch eine sich stets erweiternde Mailingliste wird über weitere Zeiten und Daten informiert. Email zur Teilnahme an: glausnitzer@werftraum.org

Sitzungsteilnehmer sind eingeladen bei Bedarf, Lust und Dringlichkeit eine Arbeit, Performance, Vortrag, Aktion, Lesung, Film etc. der Sitzung vorzustellen. Es wird über diese Unternehmung im vornherein nicht informiert.

Vertagung geschieht im Sinne: Es ist was es ist - und ist getragen vom Potential der Spontaneität, Improvisation und dem Geschehen des Ereignisses: der Zusammenkunft. Der Sinn von Vertagung kann jedes Mal neu gesetzt und entwickelt werden.

Es besteht die Möglichkeit zur audio/visuellen Dokumentation, sowie Veröffentlichungen im Internet über den blog:
werftraumrot.blogspot.com

Termin Samstag 14.Mai 2011 18:00 - 20:00 Uhr

location: Galerie einRaum5-7, Handelsweg 5-7, 38100 Braunschweig

die Vertagung beginnt mit einer Aktion um Punkt 17 Uhr ab Atelier / Wolters, Wolfenbüttlerstrasse 39